Suche

Wie wir unsere Arbeit verstehen

Arbeit

Wir wissen, dass Veränderungen im beruflichen Umfeld in unserer Zeit immer schneller vorkommen. Auch die nicht selbstgewählten Veränderungen. Wir verstehen unsere Arbeit als Unterstützung ihres Such- und Lernprozesses. Gemeinsam richten wir den Fokus auf Ressourcen und Potenziale – nicht auf Defizite.

In der Arbeit mit Ihnen setzen wir alles daran, dass Sie Ihre Stärken, Potenziale und Kompetenzen erkennen, benennen, erweitern und verbinden können, um sie kraftvoll wirken zu lassen. Das Feedback zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Damit wir das auch wirklich immer tun können und das Versprechen auch einhalten können, bilden wir uns selbst immer wieder weiter und bleiben dran an den Themen der Arbeitswelt 4.0.

Wissenschaftliches Arbeiten

Wir fördern und unterstützen in unserem Unternehmen wissenschaftliches Arbeiten. Zurzeit wird im Rahmen von zwei Masterarbeiten im Bereich Psychologie Forschungsarbeit betrieben. Aus den Ergebnissen werden Empfehlungen für die Praxis von Netzwerk Kadertraining abgeleitet, welche es erlauben, die Begleitung von stellensuchenden Fach- und Führungskräften, Kadern sowie Akademikerinnen und Akademikern stetig zu verbessern und weiterzuentwickeln.

 

1. Qualitative Studie zum Thema „berufliche Identität“

Mit dieser Studie wird geklärt, wie sich Fach- und Führungskräfte in der Phase der Arbeitslosigkeit mit ihrer beruflichen Identität auseinandersetzen, und welche externen Umstände begünstigend wirken.

Diese Arbeit trägt dazu bei, eine Forschungslücke zu schliessen: Die negativen Auswirkungen von Arbeitslosigkeit sind erforscht, allerdings nicht jene Faktoren, welche dazu führen, dass auch positive Aspekte aus der Phase der Arbeitslosigkeit gezogen werden können.

2. Quantitative Wirksamkeitsstudie zur Arbeitsmarktlichen Massnahme

Ziel dieser Studie ist es, die Wirksamkeit der Arbeitsmarktlichen Massnahme mit Hilfe des validierten Instruments „Veränderungsinventar für Laufbahnberatungen“ zu untersuchen.

Es wird die Frage geklärt, ob positive Veränderungseffekte in den folgenden laufbahnrelevanten Dimensionen nachgewiesen werden können: Wohlbefinden, Sicherheit, Informiertheit, Zielklarheit und Vertrauen. Besonderes Augenmerk wird auf die Beratungsmethode Job Hunting gelegt, eine innovative Form des Coachings.

Zusammenarbeit mit der Universität Giessen im Zusammenhang mit dem Akzeptanzfragebogen für Assessment

Im Zuge der Zertifizierung des Assessments von Netzwerk Kadertraining wurde die soziale Validität des Kompetenzen-Assessments geprüft. Wir haben uns entschlossen, diese Validitätsprüfung dauerhaft in den Prozess zu integrieren.

Die Zufriedenheit der Teilnehmenden mit unserem Assessment Center wird zu zwei Zeitpunkten anonym erhoben: Direkt nach dem AC und nach dem Erhalt des Feedbacks. Im Laufe des Jahres 2017 wird diese Erhebung von der Universität Giessen für Forschungszwecke ausgewertet, um Nutzen im praktischen wie auch im wissenschaftlichen Bereich zu generieren.