Suche

Wenn Top-Manager auf Jobsuche gehen müssen – und daran scheitern

„Was einen erfahrenen Top Manager erfolgreich macht, ist gänzlich ungeeignet für die Jobsuche“. Was hingegen zum (ersehnten) Erfolg führt, lesen Sie im Gastbeitrag im Management-Blog der Wirtschaftswoche von Dorothea Assig und Dorothee Echter, die spezialisiert sind auf Top-Manager-Beratung und das vor allem bei den Dax30-Konzernen.

Die Vermessung der Mitarbeiter

Am Arbeitsplatz hinterlassen Beschäftigte noch sensiblere Spuren als bei Facebook. Was liesse sich mit den Daten anfangen? Finden Sie Antworten im Artikel von Larissa Holzki im Bund.

Der alte Führungsstil hat ausgedient

67 Prozent aller Fachkräfte meinen, ihr Vorgesetzter sei nicht gut für die Zukunft gerüstet. Stehen Führungskräfte Innovationen im Weg? Fakt ist: Die Führungskraft von morgen benötigt mehr als nur Durchsetzungsvermögen. Hier geht’s zum ganzen Artikel von Sebastian Dettmers in der Wirtschaftswoche.

Warum uns die Digitalisierung menschlicher macht

„Wandel war noch nie so schnell und er wird nie wieder so langsam sein.“ So der Journalist Graeme Wood. Und er liegt richtig. Denn bedingt durch die Digitalisierung, finden weltweit in Politik, Gesellschaft und in der Wirtschaft weitreichende und komplexe Veränderungen statt. Ein Ende der Beschleunigung …

Weiterlesen

Diese 6 Soft Skills sind für Bewerber unverzichtbar

Soziale Fähigkeiten gewinnen in Stellenanzeigen und im Berufsalltag an Bedeutung. Nicht nur die fachliche Qualifikation muss stimmen. Auch Soft Skills wie Teamfähigkeit und Empathie fordern die Unternehmen von ihren Mitarbeitern. Welche Fähigkeiten stecken hinter den einzelnen Skills und wie können Bewerber diese trainieren? Finden Sie im …

Weiterlesen

Effizient arbeiten: Kampf den Zeitfressern

Entweder türmen sich die Überstunden auf oder Sie hinken Ihrem Pensum hoffnungslos hinterher? Dann ist es höchste Zeit, effizient zu arbeiten. Robert Half zeigt Ihnen, wie Sie die 10 schlimmsten Zeitfresser im Büro in den Griff kriegen.

«Wer erstarrt, ist schnell weg vom Fenster»

Der Tessiner Franco Ambrosetti führte ein Doppelleben als international bekannter Jazztrompeter und als Industrieller. Zwischen den beiden Welten gebe es durchaus Parallelen, sagt der 75-Jährige. Lesen Sie im ganzen Artikel von Christoph Merki im Bund was Jazz mit Innovation, Organisationsentwicklung und Vertrauen in die Mitarbeitenden zu …

Weiterlesen