Suche

Warum uns die Digitalisierung menschlicher macht

„Wandel war noch nie so schnell und er wird nie wieder so langsam sein.“ So der Journalist Graeme Wood. Und er liegt richtig. Denn bedingt durch die Digitalisierung, finden weltweit in Politik, Gesellschaft und in der Wirtschaft weitreichende und komplexe Veränderungen statt. Ein Ende der Beschleunigung …

Weiterlesen

Effizient arbeiten: Kampf den Zeitfressern

Entweder türmen sich die Überstunden auf oder Sie hinken Ihrem Pensum hoffnungslos hinterher? Dann ist es höchste Zeit, effizient zu arbeiten. Robert Half zeigt Ihnen, wie Sie die 10 schlimmsten Zeitfresser im Büro in den Griff kriegen.

Wie Sie in fremdbestimmten Zeiten trotzdem Prioritäten setzen

Zeitmanagement-Bücher sind oft voller konkreter Tipps, wie man seine Wochen- und Tagesplanung optimieren kann. Was dabei aber vielfach vergessen geht: Zeitmanagement hängt von der Veranlagung und der Situation ab. Je fremdbestimmter die Agenda ist, desto schwieriger wird es, die Prioritäten richtig und selbstbestimmt zu setzen. Wie …

Weiterlesen

«Eine 70-Stunden-Arbeitswoche ist moderne Sklaventreiberei»

Die durch die Allianz Denkplatz Schweiz geforderte Liberalisierung der Arbeits- und Ruhezeitregelung will die sich verändernden Arbeitsmodelle reagieren. Gewerkschaften sind der Meinung, die geltenden gesetzlichen Grundlagen reichen aus, um der Realität Rechung zu tragen. Im Interview kritisiert Thomas Feierabend, Präsident des Verbandes Angestellte Schweiz, die Verharmlosung …

Weiterlesen

Die neue Allzweck-Waffe der Chefs

Firmen fordern von den Angestellten eine schnelle Anpassung an den digitalen Wandel. Das Zauberwort heisst «Flexibilität». Doch bei den Arbeitern herrscht vor allem eines: Angst. Erfahren Sie im Artikel von Karin Kofler was mit Flexibilität alles gemeint ist und wer wie flexibel ist.

Wenn Trockenschwimmer Agilität predigen

«Agilität» ist das Zauberwort der Stunde im Management. Doch wo Selbstverantwortung und Beweglichkeit gepredigt werden, bleiben vielfach die alten Machtstrukturen erhalten. Der Arbeitspsychologe und Unternehmensberater Christoph Clases erkennt darin Pathologisches und sieht in Chefetagen viele «Trockenschwimmer» am Werk. Hier gehts zum Interview im Blog Beruf + …

Weiterlesen

Wenn beim Arbeiten der Sinn abhandenkommt

Nach Burn-out und Bore-out kommt nun das Brown-out: Leistungsträger verlieren das Interesse am Job, weil die Firma sie zunehmend einengt. Im Beitrag des Tagesanzeigers erfahren Sie, wie sich ein Brown-out äussert und wer davon betroffen ist.