Suche

LinkedIn hat 11 Millionen Mitglieder im DACH-Raum

Das Karrierenetzwerk steigert seine Mitgliederzahl in der Schweiz, Deutschland und Österreich auf 11 Millionen. In Zürich ist LinkedIn besonders beliebt. Mit der gesteigerten Nutzerzahl und zahlreichen neuen Features wird LinkedIn für den Platzhirsch Xing gefährlich. Erfahren Sie im Artikel von Stefan Mair in der Handelszeitung alle …

Weiterlesen

Wenn der Job Sie findet

Immer mehr Arbeitgeber rekrutieren aktiv über Business-Netzwerke wie LinkedIn und Xing. Unternehmen in der Schweiz besetzen 70 Prozent ihrer offenen Stellen, ohne dass sie diese öffentlich ausschreiben. Statt per klassischem Stelleninserat gehen sie aktiv geeignete Kandidatinnen und Kandidaten an, nutzen dafür ihr Beziehungsnetz oder die sozialen …

Weiterlesen

Oben ohne

Jeans, Turnschuhe, offenes Hemd oder sogar Kapuzenpulli: Top-Manager börsenkotierter Unternehmen übernehmen die Dresscodes der Silicon-Valley-Gründer. Über den Abschied der Kravatte berichtet Caspar Busse im Bund.

Das sind die Recruiting-Trends für 2018

Was bringt 2018 eigentlich an Neuerungen und Trends oder aber auch an Selbstverständlichem oder dringend Notwendigen für Recruiting und Personalmarketing? Ob Vollbeschäftigung, der Start von Google Jobs, mehr Wertschätzung für Bewerber, Blockchain, mobile Recruiting, Active Sourcing oder aber die EU-DGSVO – all diese Aspekte werden Recruiting …

Weiterlesen

7 Fragen, die Personalverantwortliche beeindrucken

Bei Bewerbungsgesprächen hagelt es in der Regel Fragen an die Kandidaten, welche mit guten Antworten punkten müssen. Ein guter Job-Interviewer gibt aber auch dem Kandidaten die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Dieser Part ist nicht zu unterschätzen und sollte bestens vorbereitet sein. Bewerber können mit guten Fragen …

Weiterlesen

Menschen mit dem größten Potenzial fallen durchs Raster

Viele geniale Unternehmer hätten deutsche Konzerne nie entdeckt, sagt der Personalexperte Marcus Reif. Schuld daran sei auch der ewige Notenvergleich. Marcus Reif ist Personalchef der Unternehmensberatung Kienbaum Consultants International. Er sieht das deutsche Bildungssystem kritisch – aber auch die Art, wie viele Unternehmen ihre Mitarbeiter auswählen. …

Weiterlesen

Besser arbeitslos als im Callcenter arbeiten

Lücken im Lebenslauf wirken sich schlecht auf die Jobchancen aus, hiess es. Doch eine neue Studie aus Basel zeichnet ein anderes Bild. Häufige Jobwechsel und Arbeiten etwa in einem Callcenter machen sich im Lebenslauf schlechter als Arbeitslosigkeit: Zu diesem Schluss kommen Soziologen der Universität Basel. Die …

Weiterlesen