Suche

Danach also habe ich ein Leben lang gesucht

Gabriela Ackermann arbeitete lange als erfolgreiche Opernsängerin. Nach der Begegnung mit einer unkonventionellen Meisterin ihres Fachs stand sie vor der Entscheidung, nie mehr eine Arie zu singen. Lesen Sie im ersten und zweiten Teil des Interviews von Mathias Morgenthaler im Blog Beruf + Berufung im Bund, …

Weiterlesen

Die Schweiz steigt in Digitalisierungsranking auf

Auf der World Digital Competitiveness Rangliste 2018 der Elitehochschule IMD in Lausanne hat sich die Schweiz von Platz 8 auf Platz 5 verbessert. Das Ranking untersucht, inwieweit ein Land digitale Technologien einsetzt und erforscht, die zu einem Wandel der Regierungspraxis, der Geschäftsmodelle und der Gesellschaft im …

Weiterlesen

Digitalisierung in der Weiterbildung

Der SVEB führt mit der Reihe „Weiterbildungsstudie“ eine jährliche Befragung der Schweizer Weiterbildungsanbieter durch. Die Studie wird seit 2017 in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Zürich durchgeführt. Bis 2016 wurde die Studie unter dem Titel „Bildungsstudie“ geführt. Die Weiterbildungsstudie widmet sich einem jählich wechselnden Fokusthema. Daneben …

Weiterlesen

Berufe passen sich der Digitalisierung an

Der Schweizer Arbeitsmarkt reagiert auf die Digitalisierung. So wird beispielsweise in der Berufslehre mehr Wert auf Sozial- und Fachkompetenzen gelegt. Exemplarisch zeigt sich dies bei Gebäudetechnikplanern und Hotelfachleuten. Hier geht’s zum vollständigen Artikel con Jürg Schweri und Rolf Iten in „Die Volskwirtschaft“.

Arbeitskräfte auf den Wandel vorbereiten

Die Digitalisierung verlangt von den Arbeitskräften höhere Qualifikationen und mehr Flexibilität – gleichzeitig steigt die Einkommensungleichheit. Die Regierungen tun gut daran, den Arbeitsmarkt auf diese Herausforderungen vorzubereiten. Hier geht’s zum Artikel in „Die Volkswirtschaft“ von Duncan McDonald, Statistiker bei der OECD  Paris.

Unternehmen setzen auf qualifizierte Arbeitskräfte

Die Digitalisierung der Wirtschaft hat bislang in der Schweiz zu geringen Beschäftigungseffekten geführt, wie eine Unternehmensbefragung zeigt. Verschiebungen zeigen sich indes beim Ausbildungsniveau: Während die Nachfrage nach gut qualifiziertem Personal steigt, sinkt die Nachfrage nach Ungelernten. Hier geht’s zum gesamten Artikel von Spyros Arvanitis, Gudela Grote, …

Weiterlesen

Smarter und flexibler arbeiten – so ändert sich das Lernen

Die Auswirkungen der zunehmenden Vernetzung von Daten, Maschinen und Menschen bringen nicht nur Veränderungen der Arbeitszeiten, Arbeitsorte, Arbeitsräume, Produkte und Prozesse. New Work bringt auch neue Anforderungen an Personen und Organisationen, sich mit dem Neuen Lernen auseinanderzusetzen. Lesen Sie hier den ganzen Artikel von Ulrike Clasen …

Weiterlesen