Suche

Lernen in der Zukunft – digitaler, effizienter und effektiver?

Wie das geht, darüber sprach Markus Dormann, neuer Leiter des Departements E-Didaktik an der Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) mit Persorama. Er gab Auskunft und erläuterte wie neue Instrumente und Methoden der E-Didaktik sinnvoll eingesetzt werden.
Im Artikel gibt Markus Dormann eine gute Präzisierung von E-Didaktik: «Eine moderne E-Didaktik denkt aus zwei Perspektiven: Sie greift auf, welche Kompetenzen auf dem Arbeitsmarkt in einzelnen Berufsfeldern benötigt werden und vermittelt diese. Weiterhin setzt sie digitale Medien ein, um Lehr- und Lernprozesse zu optimieren und effektiver und effizienter zu machen.»

Das zeigt auch unsere Praxis. Gut durchdachte E-Didaktik mit flexibel und gut dossierten Online-Sessions hält die Lern-Motivation konstant hoch.
In den hybriden Lernsetting mit Präsenz- und Onlinephasen erleben sich die Teilnehmenden stark in ihren eigenen Kompetenzen und Potenzialen. Durch ein enges Zusammenspiel von eigenem Tun und Erleben wird auch ganz besonders die persönliche Reflexionskraft gestärkt.
Die didaktisch klug vermittelte Erkenntnis über das «noch zu Lernende» und das Erleben, in kleinen Schritten Neues zu erarbeiten, sorgt für ein kontinuierlich positives Lernerlebnis.

Hier geht’s zum Interview von Michaela Geiger mit Markus Dormann in Persorama.