Suche

Jammern stresst und lässt das Gehirn schrumpfen

Das Gehirn legt gerne Muster an, um die Eindrücke eines Menschen zu verarbeiten und zu kategorisieren. Wer häufig jammert, trainiert sich richtiggehend,  das Negative zu sehen und zu fühlen und setzt sich einem dauernden Stressgefühl aus.  Noch schlimmer: ständiges Jammern lässt den Hippocampus schrumpfen, was zu Vergesslichkeit führt.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel von Romy Hausmann auf mymonk.de