Suche

Fachkräftemangel in der Schweiz weiter verschärft

Die Fachkräftesituation wird in der Schweizer Politik und Wirtschaft intensiv diskutiert. Die B,S,S. Volkswirtschaftliche Beratung, Basel, stellt im Auftrag von Bund, Kantonen, Branchenverbänden und Unternehmen Grundlagen für diese Diskussionen bereit und identifiziert Massnahmen, um mit der Knappheit umzugehen.

Der neueste Fachkräfteindex ist im September 2019 erschienen. Er erreicht den neuen Rekordwert von 116 Punkten (sechs Punkte über dem Vorjahreswert). Der Index setzt sich aus vier Indikatoren zusammen. Der jüngste Anstieg kommt primär dadurch zustande, dass mehr Stellen ausgeschrieben sind und die Arbeitslosenquote abgenommen hat. Auffällig sind regionale Unterschiede: In Teilen der Westschweiz (Neuenburg und Jura) und dem Tessin liegen die Indexwerte unter dem Referenzwert von 100. Deutlich darüber liegen sie in der Innerschweiz und der Ostschweiz, was auf eine besonders angespannte Fachkräftesituation hindeutet.
Lesen Sie mehr:


https://www.bss-basel.ch/images/stories/bss-basel/downloads/BSS-Fachkraefteindex-2019_web.pdf