Suche

Erwerbsverläufe ab 50 Jahren in der Schweiz: Arbeitsmarktintegration von älteren Erwerbstätigen

Erwerbstätige, die auf 20 Jahre Erfahrung und mehr zurückblicken können, sind im Fokus der Studie, welche im Auftrag des SECO durch die BSS Volkswirtschaftliche Beratung und die Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich KOF über den Zeitraum von 1992 bis 2012 durchgeführt wurde.

Die Erwerbsbeteiligung älterer Personen ist im Betrachtungszeitraum gestiegen, was auf einen deutlichen Anstieg der Erwerbstätigenquote der Frauen zurückzuführen ist. Der Anteil der Arbeitslosen blieb über alle Altersjahre und Kohorten nahezu konstant. Die Studie unterstreicht aber auch die zentrale Bedeutung der Wiedereingliederung von älteren Arbeitslosen, da sich die durch eine Arbeitslosigkeit entstandenen Brüche in der Erwerbsbiografie mittel- bis langfristig auf die Arbeitsmarktbeteiligung auswirken.

Netzwerk Kadertraining bietet im Kanton Aargau mit der Massnahme Standortbestimmung Karriereperspektive ein Assessment-, Coaching- und Kurssetting an speziell für erfahrene Führungskräfte und Kader, die ihr Erfahrungswissen mit ihren Kompetenzen verschmelzen und damit als Nutzen und Vorteil für Ihre Stellensuche transformieren wollen. Wir verzeichnen hierbei signifikante, sehr grosse Effekte in den laufbahnrelevanten Dimensionen.

Die oben erwähnte, frei zugängliche Studie des SECO stellen wir Ihnen zur vertieften Lektüre gerne zur Verfügung.

wp_14_Erwerbsverläufe_ab_50_Jahren_in_der_Schweiz