Suche

Job Hunting

jobhunting

Eigenentwickeltes Instrument

Jobhunting – inverses Head Hunting

Job Hunting ist eine lösungsorientierte Beratung für Menschen in Fach- und Führungspositionen mit dem Ziel, eine neue und passende Stelle zu erhalten.

Als Umkehrung des Headhunting-Prinzips sucht im Job Hunting die stellensuchende Person die passende Unternehmung, die passende Stelle. Dies aufgrund eines Inserates oder auch direkt, ohne dass die Stelle ausgeschrieben ist. Dabei werden alle Aktivitäten bei der Stellensuche von der stellensuchenden Person proaktiv und fokussiert als strategischer Prozess geführt.

Job Hunting stösst individuelle Entwicklungen an und unterstützt in Stellenfindungs- und in Veränderungsprozessen. Beratung und Training gibt Orientierung in schwierigen Situationen. Die Teilnehmenden entwickeln ihre Stärken, verbessern ihre Selbstreflexion und erweitern ihr Verhaltensrepertoire. Die Teilnehmenden bestimmen die Erfolgskriterien und setzen ihre Pläne in die Tat um. Sie arbeiten an Zielen, die sie selbst erreichen können. Wir begleiten diesen Prozess.

Der Job Hunter, die Job Hunterin hinterfragt, provoziert, spiegelt und motiviert. Sie sind Kritiker, Sparringspartner, Impuls- und Feedbackgeber. Sie initiieren und begleiteten Veränderungsprozesse, ohne den Teilnehmenden Verantwortung abzunehmen. Unser Feedback ist offen, ehrlich und manchmal unbequem. Wir bringen unsere Teilnehmenden voran.

Job Hunting verbindet in einer Komplementärberatung die Vorteile von klassischer Fachberatung und Training in den Bereichen HR, Rekrutierungsprozess, Bewerbungsprozess, Auftrittskompetenz und Netzwerken mit systemischem Coaching und Prozessberatung, die Veränderungs-, Lern- und Umsetzungskompetenz der einzelnen Person unterstützen. Job Hunting unterstützt die Ziele der einzelnen Person zur Stellenfindung. Viele Job–Hunting-Techniken können auch im Berufsalltag und bei folgenden Stellensuchen angewandt werden.

Die Job-Hunting-Arbeitsweise ist strukturiert und lösungsorientiert. Unser Job-Hunting-Konzept orientiert sich an empirisch belegten Erfolgsfaktoren und schliesst die Überprüfung der Wirksamkeit mit ein.