Suche

Dein guter Vorsatz – im neuen Jahr den richtigen Job finden

Wir gratulieren. Doch vor dem Finden steht das Suchen. Bist Du auch gut vorbereitet? Vorsätze sind schnell gemacht und der erste, schnelle Plan rasch geschmiedet. Doch die folgenden Schritte dürfen für Dich auf jeden Fall auch karrieretechnisch langfristige Ziele beinhalten. Und das muss gut überlegt sein, damit Du in der Karriereplanung weiterhin am Ball bleiben kannst.

Dein Karriereziel immer im Blick

Vielleicht lässt sich mit der nächsten Stelle im neuen Jahr noch nicht gleich Dein grosses Karriereziel verwirklichen. Das soll Dich nicht davon abhalten, kontinuierlich an Deinen Zielen zu arbeiten und sie nicht aus den Augen zu verlieren.

Auf dem Weg dorthin darfst Du die Schritte, die Du schon geschafft hast, auch auflisten und beschreiben. Es sind oft und vor allem die kleinen Erfolge, die schnell in Vergessenheit geraten. Unser Tipp: Stärken und Erfolge notieren und immer wieder ergänzen. Statt einer To-Do-Liste eine «Erfolgsliste» führen. Das macht nicht nur Spass, sondern stärkt auch den Blick auf die eigene Selbstwirksamkeit. Und das Wissen um die eigene Selbstwirksamkeit macht selbstbewusst.


Doch beginnen wir mal mit den kleinen Schritten

  1. Update Deiner Bewerbungsunterlagen

    Inhaltlich und auch vom Design her darfst Du prüfen, ob alles noch zeitgemäss, übersichtlich und aktuell ist. Sind berufliche Stationen oder Weiterbildungen hinzugekommen? Was könnte weggelassen werden, weil es keinen Informationsmehrwert gibt? Wie sind Deine Stärken und Kompetenzen beschrieben? Ist es klar, wie Du an den einzelnen Stellen Deine Erfolge in den bestimmten Aufgaben generiert hast? Ist erkennbar, dass Du an eventuell neuen Stellen die geforderten Kompetenzen einbringen kannst?

  2. Check Deine Online-Reputation

    Sicher gibt Dein Lebenslauf viele Informationen, doch im Bewerbungslauf möchten die Personalverantwortlichen noch mehr über Dich wissen. Sie werden dann, wenn Du interessant für die Stelle bist, im Internet nach zusätzlichen Informationen zu Dir suchen. Nach wie vor sind Instagram, Facebook, Twitter & Co. gute Anlaufstellen, um mehr über eine Person zu erfahren. Also unbedingt checken, was im Web über Dich zu erfahren ist.

  3. Bewerbungs-Wissen auffrischen

    Weisst Du, mit welchen Fragen Du im Bewerbungsgespräch rechnen musst und wie du Dein Gesprächsgegenüber am besten von Deiner Eignung für die Stelle überzeugen kannst? Bist Du genügend vorbereitet und hast Du Formulierungsbeispiele für Deine Gesprächsführung? Bist Du für Online-Bewerbungsinterviews oder zeitversetzte Interviews bestens vorbereitet? Du solltest wissen, wie und wo die Personalverantwortlichen heute auf der Suche nach den richtigen Personen für ihre Stellenangebote sind.

  4. Stellen und Arbeitgeber recherchieren

    Wie und wo Du nach Stellen suchst, ist davon abhängig, was Du in welcher Branche und in welchem Berufsumfeld finden willst. Deine Recherchen sollten allerdings immer intensives Forschen und die zielgerichtete und gründliche Suche nach Informationen sein. Das Internet und Dein persönliches Netzwerk sind die besten Quellen.
    Dein Wissen über die potenziellen Arbeitgeber ist wichtig für die Auswahl des Unternehmens, für das Du gerne arbeiten möchtest. Gerade auch wenn Du die Bewerbung formulierst und dann auch beim Vorstellungsgespräch. Da wird Dein Wissen über das Unternehmen getestet.

  5. Hilfe und Unterstützung holen

    Das Netz ist voll von Hinweisen, Tipps und professionellen Bewerbungshilfen. Vielleicht findest Du Antworten auf Deine Fragen. Auf jeden Fall bist Du gut beraten, Dir Rat und Unterstützung zu holen.

Wenn Du zurzeit aktiv auf Jobsuche bist, dann könnte Dir die eine oder andere Situation so begegnen:

  • Du weisst nicht, ob Deine Bewerbungen tatsächlich zeitgemäss sind und Dich in Deiner Kompetenz zeigen.
  • Du bekommst wenig Einladungen auf Deine Bewerbungen. Vielleicht Absagen oder überhaupt keine Rückmeldungen.
  • Du hattest bereits einige Vorstellungsgespräche, aber noch keine Jobzusage, obwohl Du immer ein gutes Gefühl hattest.
  • Du bist Führungskraft oder Spezialist und bist darauf angewiesen, die wenigen, passenden Jobangebote zu finden.
  • In Deinem Suchbereich gehen scheinbar die Angebote zurück und Du hast mehr Mitbewerber und die Konkurrenz deshalb gross.
  • Du möchtest Dich sicher von Deinen Mitbewerbern abheben und weisst nicht genau wie.
  • Du weisst, dass die Personalverantwortlichen die Sicherheit haben wollen, dass die Einstellung keine Fehlinvestition ist, und Du bist nicht sicher, ob Dein Auftreten überzeugt.

Genau dann, wenn viele Fragen offenbleiben, ist eine professionelle Begleitung die richtige Wahl. Individuelles Coaching, Beratung und Begleitung, kombiniert mit Training, hilft Dir dabei, Dein volles Potential zu entfalten und so Deine nächsten Karriereschritte zu gehen.