Suche

Kaderperspektive – AMM St. Gallen

Das Angebot für Fach- und Führungskräfte und Kader ist so zusammengestellt, das Teilnehmenden mit vergleichbaren Ressourcen, ähnlichem Erfahrungshintergrund und ähnlichen Bedürfnissen in Bezug auf die Unterstützung bei der Stellensuche zusammen in Gruppensettings und Einzelcoachings begleitet werden.  Die Teilnehmenden tauschen sich auf Augenhöhe aus. Eine offene Gesprächskultur und die Unterstützung der Teilnehmenden untereinander werden bewusst gefördert.

Ein Beratungsprozess während der Stellensuche ist so individuell wie die zu beratende Person selbst. In der Massnahme Kaderperspektive werden die Teilnehmenden einerseits individuell begleitet und gleichzeitig gemeinsam durch einen strukturierten, methodisch durchdachten Prozess geführt. Die komplementäre Vorgehensweise garantiert den Erfolg.

Das Programm beginnt mit einem zertifizierten Assessment, das den Standards entspricht, die am Markt für Auswahl-Assessments gefordert sind. Der Fokus liegt auf den Kompetenzen und Potenzialen, die am Arbeitsmarkt erfolgreich eingesetzt werden.  

Das Assessment ermöglicht ein qualitativ hochwertiges Trainingsfeld für alle Teilnehmenden, die im Rekrutierungsprozess zu einem Assessment eingeladen werden. 

Die Ergebnisse des Assessments bieten eine aussagekräftige Grundlage für die weiteren Schritte. Im Auswertungsgespräch nach dem Assessment wird die Teilnahme an der weiteren Massnahme Kaderperspektive besprochen, oder eine andere Massnahme vorgeschlagen.

Ablauf & Inhalte Programm Kaderperspektive

Innerhalb eines Zeitraums von 2 Monaten werden die Teilnehmenden nach dem Assessment an 10 Kurstagen und an 3 Einzelcoachings nach der Methode des Job Hunting und einem Schlussgespräch teilnehmen.

Der Kurs ist interaktiv aufgebaut. Die Teilnehmenden arbeiten mit hoher Eigeninitiative und verschiedenen Aufgabenstellungen an der Weiterentwicklung ihres Projektes: Neue Stelle.

Arbeitsweise

Der Kurs wird mit innovativen Gruppenarbeitsmethoden gestaltet. So arbeiten die Teilnehmenden z.B.  im Rotationsprinzip in sogenannten Themeninseln zu vorgegebenen Fragestellungen. Dabei stehen die Erweiterung des persönlichen Bewerbungswissens sowie der Bewerbungskompetenz im Vordergrund. Im Erfahrungsaustausch wird kollektives Wissen und konstruktives Feedback für die individuelle Umsetzung einsetzbar gemacht.

In Trainingsinseln trainieren die Teilnehmenden in Gruppen zu vorgegebenen Aufgaben. Hier steht die Erweiterung der Handlungskompetenz im Vordergrund,    um  mittels gezielter Übung das für den Bewerbungsprozess relevante Verhalten weiterzuentwickeln.

Der oder die Kursleitende stehen für Feedback und individuelle Empfehlungen zur Verfügung.

Für die Teilnehmenden steht online ein Chat-Plattform zur Verfügung zum Austausch während der Kurstage. Zusätzlich werden dort die Fotoprotokolle der einzelnen Kurstage hochgeladen und den Teilnehmenden zur Verfügung gestellt.

Anmeldung

Der Weg zu Kaderperspektive führt über das Gespräch mit der RAV-Personalberaterin, dem RAV-Personalberater. Die Anmeldung erfolgt von Seiten RAV an Netzwerk Kadertraining. Sie erhalten danach von Kaderperspektive die Einladung zum Start Ihres persönlichen Begleitprozesses.