/* */
Suche

„Adieu, liebes Büro“ – wird das Homeoffice das schicke Büro verabschieden?

Mit einem schicken Bild des Modellbüros aus den Zeiten, als das Büro noch einen höheren Stellenwert hatte, beginnt im NZZ Feuilleton der Artikel über den Nachruf auf das Büro. Die Geschichte des Büro vom Beginn bis zur Cloud – eine schöne und lesenswerte Zusammenfassung.

Lesen Sie hier den kompletten Artikel von Claudia Mäder im Feuilleton der NZZ.

Netzwerk Kadertraining meint dazu:

Vielleicht kommt der Nachruf zu früh. Wir können uns vorstellen, dass gerade die Menschen, die jetzt Stellen suchen, verunsichert werden. Was kann es bedeuten, wenn er Ruf nach Homeoffice immer lauter wird. Wie kann dann Einarbeitung und der Ausbau des internen Netzwerkes und das bekannt werden mit den Kollegen aussehen?

Wir wünschen uns auch einen guten Mix zwischen den Möglichkeiten miteinander im Büro und miteinander im Homeoffice zu arbeiten. Der wichtige Aspekt ist, das es ein miteinander arbeiten gibt und die Kommunikation gut den Regeln der virtuellen Welt folgt.

Wenn Sie aktuell auf der Stellensuche sind, scheuen Sie sich nicht zu telefonieren oder anzubieten, über Skype ein Gespräch zu führen. Machen Sie schon klar, dass Sie sich in der neuen, virtuellen Welt gut zurechtfinden.